Tipps für gesunde Hühner

Im Folgenden findest du ein paar grundsätzliche Tipps wie du deine eigenen Hühner gesund halten kannst.

Halte das Futter sauber

Versuche, dass du das Futter für deine Gartenhühner immer an Orten aufbewahrst, wo keine Käfer, Ratten oder Mäuse dazukommen können. Es ist vor allem auch wichtig, dass kein Kot von Mäusen oder Ratten zum Futter kommen kann, weil das die Gesundheit deiner Liebsten gefährden könnte. Plastikeimer oder Metalltonnen funktionieren zum Beispiel sehr gut. Pass aber immer auf, dass die Deckel auch gut zu sind und das Futter nicht feucht oder schimmlig werden kann.

Reinigen des Stalls

Die Reinigung des Stalls ist sehr wichtig, um glückliche und gesunde Hühner haben zu können. Wenn du deinen Stall nicht säuberst, gehst du das Risiko ein, dass deine Tiere Läuse, Parasiten oder ähnliches einfangen. Das Reinigen des Hühnerstalls ist sicher nicht immer einfach, aber den Aufwand ist es sicherlich wert. Beginne am Besten damit den Boden des Stalls auszutauschen und wechsle auch des öfteren das Stroh oder was auch immer sonst du noch im Stall verwendest. Falls jemals Eier im Stall zerbrechen, versuche die Überreste so gut wie möglich zu entfernen. Grundsätzlich ist klares Wasser am Besten für die Reinigung und auch für deine Tiere. Sollte der Stall aber einmal so stark verschmutzt sein, dass es ohne Hilfsmittel nicht mehr geht, dann reibe die sehr verschmutzten Stellen mit etwas Seife und Wasser sauber. Entferne vor allem die Fäkalien der Tiere, sie werden sonst schnell zu Krankheitsübertragern.  Achte auf jeden Fall darauf keine toxischen Putzmittel zu verwenden. Anschließend platzierst du wieder einen frischen Bodenbelag in den Stall.

Reinigen von Futtertrögen und Wasserbehältern

Die Säuberung von diesen beiden Dingen wird ungefähr zumindest alle zwei Wochen empfohlen. Falls du einen Plastikbehälter für das Wasser nutzt, wird dieser relativ schnell schleimig und dreckig. Reinige ihn mit etwas Seife und Wasser. Wie auch oben weisen wir nochmals darauf hin keine giftigen Putzmittel zu verwenden. Solltest du beim Auffüllen Verunreinigungen wie Hühnerkot entdecken, reinige den Behälter und gib deinen Hühnern frisches Wasser. Achte also darauf, dass deine Hühner immer sauberes Wasser haben. Die Futtertröge werden meistens nicht so schnell dreckig. Es versteht sich wieder von selbst, dass du diese von Kot und Schmutz befreien solltest, sobald du das beim täglichen Besuch immer Hühnerstall bemerkst. Reinige also diese wichtigen Stallutensilien immer so gut wie nur möglich. Dadurch hast du langfristig weniger Probleme mit Hühnerkrankheiten.

Lass deine Hühner frei herumlaufen

Das ist ein super Weg wie deine Hühner zu guten Nährstoffen kommen indem sie frische Käfer und Gras fressen. Die frische Luft tut ihnen auch sehr gut und ist auf jeden Fall besser, als wenn sie den ganzen Tag nur im Stall eingesperrt sind. Falls du nicht die Möglichkeit hast deine Hühner frei laufen zu lassen, kannst du auch den kompletten Stall evtl. öfters wo anders in deinem Garten stellen, falls dieser mobil ist. Hühner lieben es, wenn sie sich an neuen Orten bewegen können.

Das sind nur ein paar Dinge, die du leicht und schnell umsetzen kannst, um deine Hühner gesünder zu halten. Für weitere Infos sieh dir unsere weiteren Seiten in der Rubrik „Gesundheit“ an.